Bedienausweis

//Bedienausweis
Bedienausweis 2017-03-06T10:08:32+00:00

Bedienausweisschulung für Hebebühnen – Warum ?

Hotline 07223 80 110 49

Frau Bok beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um das Thema Bedienausweis (auch „Bedienerausweis“ genannt)

Ansprechpartnerin Schulungen

Susann Bok
Telefon 07223 80 110 49
E-Mail  schulung@butsch-meier.de

Die System Card kann für die 5 großen Gerätekategorien erworben werden:

I. Anhänger (trailer-mounted)
II. Lkw (truck-mounted)
III. (Gelenk-)Teleskop (tele./artic. boom)
IV. Schere (scissor)
V. Spezial (Special work platform)

Der Bedienerausweis für Arbeitsbühnen/Hubarbeitsbühnen/Hebebühnen ist zwar noch keine Pflicht aber:

Wer ist verantwortlich und wer wird „verhaftet“ wenn was passiert?

Der Unternehmer bzw. Vorgesetzte, der den Bediener beauftragt hat!

Ihre Pflicht ist es, dass Ihr Mitarbeiter unterwiesen ist.
Denn erst dann darf gearbeitet werden.
(nach rechtlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorgaben) Laut BGV A1 (Grundsätze der Prävention), BGR 500 (Kapitel 2.10 Betreiben von Hebebühnen) und BGG/GUV-G 966 (Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen) erfordert der Einsatz von Personal an Arbeitsbühnen eine entsprechende Einweisung und Beauftragung.

Grundsätzlich sind Arbeitsbühnen sehr sichere Arbeitsmittel, besser als beispielsweise Leitern, Seile oder Gerüste. Dennoch gibt es Gefahren, die sich im Umgang mit den Geräten nicht ganz vermeiden lassen. In verschiedenen Unternehmen schreiben die Berufsgenossenschaft und/oder der Sicherheitsbeauftragte einen Bedienerausweis für Arbeitsbühnen (auch umgangssprachlich „Hebebühnen-Führerschein“ genannt) zwischenzeitlich vor, um in dieser Firma überhaupt arbeiten zu dürfen.

Ihre Verantwortung für Ihre Mitarbeiter ist uns bewusst. Deshalb bieten wir Ihnen eine umfassende Schulung für Ihre Mitarbeiter in Ihrem oder unserem Hause an. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter durch uns in die Bedienung der von Ihnen häufig genutzten Arbeitsbühnen schulen, unterweisen und einweisen.
Weiterhin wollen wir dem Bediener Verhaltensregeln für den sicheren Umgang mit den Geräten an die Hand geben und trainieren.

Die TÜV-zertifizierte SYSTEM-CARD ist international gültig nach:

+ ISO 18878 : 2004 MEWP Operator
+ BGR 500, Kap. 2.10 Betreiben von Hebebühnen
+ BGG 966 Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen

Schulungen, Kurse erfolgen in der Theorie:

  • die Sicherheitsbestimmungen
  • Unfallverhütungsbestimmungen
  • Betriebsanleitungen
  • Gerätetechnik
  • Gefahren im Umgang mit Arbeitsbühnen
  • Wer darf eine Arbeitsbühne bedienen?
  • Kontrolle der Bodenbeschaffenheit

Schulungen, Kurse erfolgen in der Praxis:

  • Gerätetechnik vor Inbetriebnahme
  • Die sichere Bedienung
  • Fahren in Grundstellung sowie in Arbeitsposition
  • Heben + Senken + Drehen + Schwenken
  • Sicheres Arbeiten auf der Plattform

Ihre Mitarbeiter erhalten nach der Ausbildung in einem ausführlichen Test die international gültige SYSTEM-CARD und ein Checkheft für den Typennachweis in der Praxis. Nach Ablauf der Gültigkeit sind eine Kurzschulung und ein Test für die Verlängerung erforderlich.

Butsch & Meier – Training, Kurse, Seminare, Bedienerausweise für Hubarbeitsbühnen