Leoraupe 22

Leoraupe 22 2017-03-06T10:08:45+00:00
Spezialarbeitsbühne Leoraupe 22

Spezialarbeitsbühne Leoraupe 22

  • Gesamtgewicht: 3.050 kg / 3.500 kg
  • Arbeitshöhe: bis 22,00 m
  • Korbbodenhöhe: bis 20,00 m
  • Seitliche Reichweite:
    10,50 m bei 200 kg
    12,20 m bei 80 kg
  • Abstützbreite:  4,25 m
  • Transportmaße: 
    Länge 6,40 m
    Breite 1,10 m
    Breite mit Trailer 1,81 m
    Höhe 1,99 m
  • Größe des Arbeitskorbs:
    Länge 1,20 m
    Breite 0,80 m
    Höhe  1,10 m

Abmessungen

Spezialarbeitsbühne Leoraupe 22

Details

  • Abgewinkelter Korbarm
  • Weiße Gummiketten
  • 220-Volt-Antrieb über eigenes Benzinaggregat
  • 220-Volt-Leitung zum Arbeitskorb
  • Drehbereich 400°
  • Hydraulisch abstützbar
  • Funkfernbedienung für Fahrantrieb
  • Steigfähigkeit bis 40%
  • Auf PKW-Anhänger gebremst
  • Arbeitskorb drehbar
  • Omme Teleskop-Raupenarbeitsbühne 2200 RBD
    Mit hydraulischen verstellbaren Stützen und Sicherheits-Kontrollsystem für den Bodendruck der Stützen.

    Ideal für Außen- und Inneneinsätze durch weiße Gummiketten oder Raupenkette (größere Auflagefläche als bei Reifen und dadurch geringerer Bodendruck) und weiße Stützen-Kunststoffplatten.

    Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, um alle vier Stützen in optimaler breiter Position auszufahren, kann eine Seite oder beiseitig schmäler abgestützt werden und die Arbeitsbühne schränkt den Arbeitsbereich automatisch ein.

    Durch den speziell für diese Arbeitsbühne konstruierten Transportanhänger liegt sein Gesamtgewicht bei 3.500 kg und kann noch zum Beispiel mit einem Geländewagen transportiert werden. Das Gewicht der Leoraupe selbst liegt bei ca. 3.050 kg.

    Das Fahren der Bühne zum Einsatzort ist ganz einfach und gefahrlos mit einer mitgelieferten Fernbedienung / Funkfernsteuerung möglich.
    Zwei Befestigungspunkte im Arbeitskorb für Sicherheitsgurte – PSA (persönliche Schutzausrüstung)

    Die Bühne ist mit einer Transportverriegelung ausgestattet, die eine korrekte Platzierung der Arbeitsbühne auf dem Fahrgestell sichert und das Schneckengetriebe während der Fahrt schützt. Wichtig ist vor dem Arbeiten mit der Maschine, diese Verriegelung vorab zu lösen.